Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Leistungsspektrum

Die Abteilung für diagnostische und interventionelle Radiologie erbringt als zentrale Institution sämtliche radiologischen und nuklearmedizinischen Leistungen für die Abteilungen des Klinikums Lichtenfels.

Ein Schwerpunkt der Abteilung liegt in der konventionellen Radiologie mit Skelett-, Lungen- und Magen-Darm-Diagnostik, Mammographien*, Phlebographien und Arteriographien, Myelographien und Urographien.

*Keine ambulante Ermächtigung = Die Kosten für diese Leistung, ambulant am REGIOMED Klinikum Lichtenfels durchgeführt, werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Stationäre Untersungsleistungen sind von dieser Einschränkung ausgenommen.

Röntgen

Alle Röntgenaufnahmen werden seit einigen Jahren bereits digital erstellt. Dies ermöglicht eine schnellere Verfügbarkeit der Aufnahmen, auch gleichzeitig an mehreren Orten im Klinikum und eine höhere Qualität mit der Möglichkeit einer Nachverarbeitung am PC. Die Bildverteilung und die Bildarchivierung erfolgen mit einem PACS (Picture Archive and Communication System).

Computer-Tomographie

Ein Mehrzeilen-Computertomograph mit 80 Zeilen bietet folgendes Untersuchungsspektrum*

  • Schädel
  • Hals
  • Brustkorb (Thorax)
  • Bauch (Abdomen)
  • Wirbelsäule
  • Extremitäten bzw. Gelenke
  • Gefäßdarstellungen
  • Interventione

*Keine ambulante Ermächtigung = Die Kosten für diese Leistungen, ambulant am REGIOMED Klinikum Lichtenfels durchgeführt, werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Stationäre Untersungsleistungen sind von dieser Einschränkung ausgenommen.

Nuklearmedizin

In der Abteilung für Nuklearmedizin werden mittels einer modernen Doppelkopfkamera Szintigraphien der Schilddrüse, Lunge, des Skeletts sowie Lymphszintigraphien zur Detektion des Wächterlymphknotens durchgeführt.*

*Keine ambulante Ermächtigung = Die Kosten für diese Leistungen, ambulant am REGIOMED Klinikum Lichtenfels durchgeführt, werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen.

Zurück zur Übersicht Radiologie und Nuklearmedizin