Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Kinderklinik Coburg erweitert Leistungsspektrum

Kinderklinik Coburg erweitert Leistungsspektrum

Um das medizinische Spektrum der REGIOMED-Kliniken weiter auszubauen, wurde die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Coburg in diesem Jahr um den Bereich der Kinderchirurgie ergänzt. Seit dem 1. Juli 2017 ist Dr. Michael Rössler als Sektionsleiter Kinderchirurgie in Coburg tätig.

Dr. Michael Rössler war zuletzt als leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Düsseldorf tätig und übernimmt seit Mitte des Jahres nun den Aufbau der Kinderchirurgie am REGIOMED Klinikum Coburg. Die neuetablierte Disziplin im Leistungsspektrum der REGIOMED-Kliniken wird zunächst als Sektion innerhalb der Kinderklinik am Standort Coburg geführt. Dr. Rössler und sein Team können das gesamte kinderchirurgische Spektrum vom Früh- und Neugeborenen bis hin zum Jugendlichen abdecken. Hierbei werden auch die wichtigen qualitativen Voraussetzungen des Perinatalzentrums Level 1 erfüllt, welches seit 2006 am Klinikum Coburg besteht.

Mit dem Aufbau der neuen Sektion unter Dr. Rössler ist ab sofort die chirurgische Betreuung im Kindesalter in der kompletten Breite möglich – sowohl hinsichtlich der Therapiemöglichkeiten (einschließlich der Traumatologie, Urologie, Tumorchirurgie und Hydrozephalus-Behandlung bis hin zur Thoraxchirurgie) als auch hinsichtlich des Alters. Die Eingriffe erfolgen zusätzlich zur üblichen „offenen“ Vorgehensweise auch laparoskopisch (einige sogar ausschließlich, wie z.B. die operative Entfernung des Wurmfortsatzes oder der Gallenblase) beziehungsweise thorakoskopisch (unter anderem bei der Trichterbrust). Bei diesen schonenden OP-Techniken werden über kleine Hautschnitte mehrere Hülsen, sogenannte „Trokare“, in die Bauch- beziehungsweise Brusthöhle eingeführt. Durch diese Trokare werden die Operationsinstrumente bedient. Der entscheidende Vorteil dieser minimal-invasiven OP-Verfahren: Es bleiben nur kleine Narben zurück, der Patient hat postoperativ wesentlich weniger Schmerzen, die Heilung verläuft schneller und es kommt kaum zu Verwachsungen. Ein zusätzlicher Schwerpunkt von Dr. Rössler ist die Kinder- und Jugendgynäkologie sowie der Aufbau eines Kinder-Kontinenz-Zentrums.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am REGIOMED Klinikum Coburg werden alle Kinder interdisziplinär versorgt, das heißt der Kinderarzt und der Kinderchirurg behandeln die Kinder gemeinsam je nach Krankheitsbild. Kinder mit kinderchirurgischen Fragestellungen werden untersucht und je nach Dringlichkeit sofort behandelt oder geplant zu einer Operation (ambulant oder stationär) terminiert. Ab Januar 2018 ist zudem eine eigenständige kinderchirurgische Sprechstunde im Rahmen eines Medizinischen Versorgungszentrums geplant, so dass niedergelassene Ärzte die Kinder direkt kinderchirurgisch vorstellen können.

Eine weitere wichtige Aufgabe des kinderchirurgischen Teams in Coburg ist die Kooperation innerhalb des Perinatalzentrums Nordfranken. Von Coburg aus werden die umliegenden Kinderkliniken in Bamberg, Schweinfurt und Bayreuth kinderchirurgisch unterstützt. Im Rahmen der universitären Ausbildung der uns anvertrauten Studenten nimmt die Coburger Kinderchirurgie in der Medical School REGIOMED eine wichtige Ausbildungsrolle wahr.

Zurück
Zurück zur Übersicht Startseite