Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Leistungsspektrum

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit unseren Praxen und den dazugehörigen Leistungen.

Diabetologische Schwerpunktpraxis

Wir führen eine hausärztlich-internistische Praxis mit dem Schwerpunkt der Behandlung von Diabetespatienten. Die Praxis ist diabetologische Schwerpunktpraxis, d.h. wir behandeln  Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 sowie Diabetes in der Schwangerschaft.  Darüber hinaus betreuen  wir Patienten mit und ohne Insulintherapie und insbesondere Diabetiker mit einer Insulinpumpentherapie. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Patienten mit "diabetischem Fußsyndrom" in unserer Fußambulanz.

Untersuchungen:

  • EKG
  • Ergometrie (Fahrradbelastungsuntersuchung)
  • 24-Stunden-EKG
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionsprüfungen
  • Gesundheitsvorsorge
  • Impfungen
  • Hautkrebsscreening

Schulungen

Im Rahmen der DMP-Programme schulen wir Diabetiker ohne Insulintherapie und Diabetespatienten mit konventioneller und intensivierter Insulintherapie sowie Typ1-Diabetiker. Des weiteren führen wir Blutdruckschulungen durch.

Schmerztherapeutische Praxis

Im Ärztehaus der Henneberg-Kliniken-Betriebsgesellschaft mbH Hildburghausen befindet sich die Schmerztherapeutische Praxis von Dipl. med. Christine Vonderlind. Unsere Praxis ist auf die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzkrankheiten spezialisiert. Die Behandlung erfolgt für gesetzlich krankenversicherte Patienten ausschließlich auf Überweisung des behandelnden Hausarztes oder Facharztes.

Wir behandeln beispielsweise Menschen, deren Schmerzen durch eine ursächliche Behandlung ihres Leidens nicht zu lindern sind (z. B. Schmerzen des Bewegungsapparates, spezielle Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises). Zu unserem Behandlungsspektrum gehören ebenfalls chronische Kopfschmerzerkrankungen verschiedenster Arten ,sowie Nervenschmerzen unterschiedlichster Ursachen. Psychosomatisch bedingte Schmerzerkrankte werden in unserer Praxis ebenfalls betreut. Das Team der Praxis folgt in seinem Krankheits- und Therapieverständnis konsequent dem aktuellen bio-psycho-sozialen Krankheitsmodell chronischer Schmerzerkrankungen. Das bedeutet, dass wir den chronisch schmerzerkrankten Patienten immer in seiner Einheit von Körper und Geist zu sehen versuchen.

Existierende Leitlinien sind Grundlage für die Definition des individuellen Therapieziels und die Therapieplanung. Da unsere Patienten oft eine jahrelange Vorgeschichte ihrer Schmerzkrankheit haben, ist zur Erlangung des Therapieziels eine entsprechend lange Behandlung notwendig.

Die therapeutischen Möglichkeiten unserer Praxis umfassen neben den üblichen medikamentösen schmerztherapeutischen Behandlungen invasive Verfahren wie periphere und rückenmarksnahe Nervenblockaden, Blockaden sympathischer Ganglien indikationsbezogen Anwendung.

Neuraltherapeutische - und Infusionsbehandlungen sind häufig erfolgversprechend. Besonderen Wert wird auf eine umfassende Anamneseerhebung und Beratung unserer Patienten gelegt. Ziel unserer therapeutischen Bemühungen ist es, unsere Patienten in die Lage zu versetzen, auch mit ihrer chronischen Schmerzerkrankung eine gute Lebensqualität für sich verwirklichen zu können. Um in diesem Sinne wirksam sein zu können streben wir ein stabiles, partnerschaftliches Verhältnis mit unseren Patienten an.

Entsprechend der Komplexität chronischer Schmerzerkrankungen sind Kooperationen mit anderen Fachgebieten für die Praxis unabdingbar.

Wir arbeiten eng mit den in unserer Region niedergelassenen Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, medizinischen Trainingseinrichtungen, Entspannungstrainern, Haus- und Fachärzten zusammen.

Bezüglich der Kopfschmerzbehandlung und spezieller schmerztherapeutischer Fragestellungen ist die Schmerztherapeutische Praxis Netzwerkpartner des Mitteldeutschen Kopfschmerzzentrums der neurologischen Klinik "Hans Berger" der Universitätsklinik Jena und der Integrierten Versorgung von chronischen Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien und chronischen Schmerzerkrankungen der Schmerzklinik Kiel.

Ein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Behandlung und Beratung palliativ erkrankter Menschen sowohl auf medizinischem als auch auf pflegerischem Gebiet. Seit April 2011 fungiert die Praxis als Palliativstützpunkt im SAPV-Netzwerk Südthüringen.

Für die Henneberg-Kliniken-Betriebsgesellschaft mbH, Kliniken Hildburghausen und Schleusingen, sind wir konsiliarisch bei schmerztherapeutischen und palliativmedizinischen Fragestellungen tätig. Es besteht eine enge kooperative Beziehung zwischen dieser Klinik und der schmerztherapeutischen Praxis.

Nach entsprechender Vereinbarung werden hypnotherapeutische Behandlungen bei chronischen Schmerzerkrankungen  angeboten.

Biofeadback-Methoden können bereits in speziellen Fällen zur Anwendung gebracht werden. Hier arbeiten wir noch an der Etablierung der Methode in der Praxis.

Praxis für Gynäkologie/Geburtshilfe

  • gynäkologische Krebsvorsorgeuntersuchungen (mit Zellabstrich, Urin und Hemotest)
  • Ultraschall-Untersuchungen des kleinen Beckens
    • notwendig zum Ausschluss von Veränderungen an der Gebärmutter und Eierstöcken, die nicht tastbar sind
  • Hormonspiegel auf Wunsch
    • Abklärung, ob Sie noch schwanger werden können
  • H P V-Test 
    • eine wichtige Zusatzuntersuchung, Gebärmutterhalskrebs auszuschließen
  • H I V-Test (außerhalb der Schwangerschaft) 
    • zu Ihrer Sicherheit und der Ihres Partners
  • Injektionen auf Wunsch
    • zur Empfängnisverhütung und zur Zyklusüberwachung
  • Einlegen eines Intrauterinpessars (Spirale) – dient der Empfängnisverhütung
  • Einlage Stagenstäbchen (Implanon) 
    • neue Methode zur Verhütung durch Hormonstäbchen im Oberarm
  • Intensiv-Ultraschall in der Schwangerschaft 
    • bei Nicht-Risiko-Schwangerschaft 
    • zum Ausschluss grober Fehlentwicklungen
  • Schwangerschaftstest 
    • rasche und sichere Feststellung einer möglichen Schwangerschaft
  • Hormonstatus 
    • zur Abklärung hormonbedingter Störungen 
    • zur Feststellung ihrer aktuellen hormonellen Situation
  • Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft mit Bild
    • Baby-Fernsehen – eine Erinnerung fürs Leben

Praxis für Physiotherapie

Physiotherapie "Leben in Balance" 
Ambulantes Zentrum Henneberger Land GmbH

Die Abteilung für Physiotherapie bietet ihr Leistungsspektrum nach ärztlicher Anweisung für stationäre Patienten an. Die Behandlung ist möglich auf Rezept eines niedergelassenen Arztes oder als Selbstzahler / Privatpatient auf der Grundlage einer ärztlichen Verordnung. Vorrangige Aufgaben sind die Rückgewinnung, Verbesserung oder Erhaltung der körperlichen Mobiliät sowie die Linderung von Schmerzen. Zum umfangreichen Therapieangebot gehören Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Behandlungen im Bewegungsbad, verschiedene Massagetherapien und Lymphdrainagen.

Darüber hinaus werden auch die Elektrotherapie, die Lichttherapie und Kälte- und Wärmeanwendungen praktiziert. Therapiert werden vorwiegend Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems einschließlich Zustände nach Operationen und verletzungsbedingte Störungen, chronische Schmerzsyndrome und funktionelle Organstörungen sowie neurologische Erkrankungen. Behandlungen werden als Einzel- und Gruppentherapien angeboten. Die Physiotherapie arbeitet eng mit den anderen Abteilungen des Hauses zusammen.