Wichtige Mitteilung:

Patientenumzug Klinikum Lichtenfels am Samstag, 21.07.2018

WICHTIG: Wir bitten am Samstag wegen unseres Umzugs von Besuchen abzusehen!

Alle Patienten werden im Lauf des Tages in sicherer Begleitung ins neue Klinikum gebracht. Ein spannender Tag, auf den lange hingefiebert wurde. Wir danken allen Beteiligten und Betroffenen für ihren Einsatz, die Geduld und das Verständnis an diesem besonderen Tag.

Nicht mehr anzeigen
Gesundheit ganz nah. Wir sind da.
Keyvisual
A
A
A

Leistungsspektrum

In unserer Endoskopie- und Funktionsdiagnostischen Abteilung können alle wichtigen Untersuchungen schnell und unkompliziert durchgeführt werden. Dies sind beispielsweise Spiegelungen des Magen-Darm-Traktes, kleine Herzkatheter, Ultraschalluntersuchungen, Lungenfunktionsprüfungen oder Langzeit-EKG. Untersuchungen mit dem Computertomografen (CT) werden in Zusammenarbeit mit der Radiologischen Abteilung vorgenommen; zusätzlich auch MRT-Untersuchungen in Kooperation mit der in der Sonneberger Klinik ansässigen Radiologischen Praxis.

Falls es einmal schlimmer kommt: Schwer erkrankte Patienten werden auf der modernen Intensivstation therapiert, überwacht und optimal versorgt. Es versteht sich von selbst, dass die nahen Angehörigen eng in die Behandlung mit einbezogen werden.

In enger Zusammenarbeit mit unseren Neurologen betreuen wir auch Patienten im Rahmen der pneumologischen Frührehabilitation, insbesondere bei COPD.

Angiologie

transcutane Sauerstoff-Partialdruckmessung

Sonographie des Abdomens und der Schilddrüse

Duplexsonographie
- supraaortale Gefäße
- periphere Arterien und Venen
- intracerebrale Arterien
- abdominelle Gefäße inkl. Nierenarterien
- transcranielle farbcodierte Doppler-Duplex-Sonographie

Diabetologie

wöchentliche Diabetesschulungen für stationäre Patienten (vorrangig Innere Abteilung)

Therapieein- und -umstellung von entgleisten Diabetikern (hyper- und hypoglykämisch)

Therapieeinstellung von Problempatienten
z.B. mit sekundärem Diabetes durch endokrinologische Erkrankungen oder Alkoholabusus

Komplettdiagnostik von Folgeschäden bei Diabetikern und entsprechende Therapieeinleitung

Begleittherapien von Risikofaktoren bei Diabetes-Patienten zur Vermeidung von Makroangiopathie mit Myokardinfarkt und Apoplex

Neueinstellung auf Insulin bei Sekundärversagen, besonders bei Typ 2-Diabetikern

Blutdruckschulung durch unsere Diabetesberaterin

Gastroenterologie

Video-Endoskopie

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie
  • tiefe Duodenoskopie
  • Proctoskopie
  • Rektoskopie
  • partielle und totale Koloskopie
  • kontinuierliche Überwachung mit Biomonitor
    (Puls, EKG, pO2), ggf. Durchleuchtungskontrolle mit C-Bogen
  • differenzierte Blutstillungstherapie blutender Läsionen
    im Ösophagus, Magen und Duodenum, sowie Rektum und Kolon
    - Unterspritzung mit Adrenalin
    - Fibrinklebung
    - Hämoclips bei Gefäßstumpf
    - Ösophagusvarizensklerosierung mit Äthoxysklerol
    - Eradikation der Ösophagusvarizen mit Gummibandligatur
    - Verödung von Magen-Fundus-Varizen mit Histoacryl
    - Argon-Plasma-Koagulation
  • Fadenentfernung
  • Fremdkörperentfernung
  • endoskopische Polypektomie aus Magen, Rektum und Kolon
  • Implantation von Stents an Ösophagus, Duodenum, Gallenwegen und Colon
  • Sphincter-Druckmessung Anus

Chemotherapie gastrointestinaler Malignome
perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG) und PEJ

Die Patienten können nach Anlegen der bleibenden Sonde ambulant vom Hausarzt in Verbindung mit der sogenannten Ernährungsschwester betreut werden.

Sonographie

  • des Bauchraumes
    parenchymatöse Organe
    Magen-Darm-Trakt
  • Thorax
  • Schilddrüse
  • sonographiegestützte Leber- und Leberherdbiopsie

Punktionen/ Drainagen
- Beckenkammpunktion
- Lumbalpunktion
- Pleurapunktion, Thoraxdrainagen
- Ascitespunktion
- sonografisch gesteuerte Leberpunktion (bei solitärer Raumforderung)

Kardiologie

bettseitige Biomonitore zur Überwachung von Patienten mit akuten Herzerkrankungen
- Monitoring mit Langzeitspeicher und zentralem Sichtgerät im Stationszimmer
- Blutdruckmonitoring
- zentrales Venendruckmonitoring
- O2-Sättigung
- automatische Alarmierung und Printausdruck
- temporäre PM-Stimulation

Indikationsstellung zur Implantation biventrikulärer Schrittmacher- und ICD-Systeme

EKG mit allen Ableitungen
EKG mit Ableitung über Ösophagussonde
(Diagnostik von Vorhofrhythmusstörungen)

Echokardiographie
- Transthorakale Echokardiographie
- transösophageale Echokardiographie (TEE) mit und ohne Kontrastmittel
- Streßechokardiographie (medikamentös)

Fahrradergometrie im Sitzen

Oxy-Ergo-Spirometrie

Langzeit-EKG

Langzeit-Blutdruckmessung

Schrittmacherüberprüfungen und Defibrillatorensysteme
- Impulsanalyse sämtlicher Systeme
- vollständige Überprüfung und Programmierung der Systeme der Firmen St. Jude, Biotronik, Medronic, Roston Scientific und SORIN Gramß

synchrone elektrische Kardioversion von tachykarden Vorhofrhythmusstörungen

Pneumologie

Blutgasanalyse und 24 h-Kapnometrie

Messungen der Lungenfunktion
- Spirometrie
- Bodyplethysmographie
- Diffusionskapazität
- Atemwegswiderstand und Po/Pmax
- unspezifische inhalative Provokation

Chemotherapie bei thorakalen, pulmonalen und bronchialen Malignomen

Spiroergooxytensiometrie

Schlafstörungsdiagnostik
- Polysomnographie
- Kapnometrie

Therapieeinstellung auf Überdruckbeatmung

Bronchoskopie (flexibel)
- BAL
- mit Durchleuchtung (C-Bogen)
- Argon-Plasma-Koagulation
- Blutstillung
- Fremdkörperentfernung

Sonographie

CT- und sonographiegestützte Punktionen

Anlegen von Thoraxdrainagen

Einstellung auf Heimbeatmung

Überleitmanagement bei Langzeitbeatmeten

Zurück zur Übersicht Innere Medizin